Kommunalwahl 2020

Unser Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 15. März sind Kommunalwahlen. Sie wählen Ihre Vertreter für die Gemeinde Salzweg und für den Landkreis Passau.

Hier präsentieren wir Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich auf der Liste der SPD um ein Mandat im Gemeinderat und im Kreistag bewerben. Die Frauen und Männer stellen einen echten Querschnitt unserer Bürgerschaft dar. Neben Arbeitern und Angestellten aus der Wirtschaft und dem Dienstleistungsbereich, finden sich Selbständige, Landwirte, Beamte, Pensionäre und Rentner – alles engagierte Bürger.

Salzweg und Straßkirchen sollen sich auch in Zukunft ökonomisch leistungsfähig, sozial gerecht und ökologisch nachhaltig weiter entwickeln. Dazu bedarf es einer starken SPD-Fraktion in Gemeinderat und Kreistag.

 
 

MICHAEL LÖW

Landwirt, Dipl. Ing. Univ. Luft und Raumfahrttechnik,
34 Jahre, verheiratet, zwei Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • genügend Kindergartenplätze in beiden Ortsteilen
  • Beibehaltung und Investitionen in die Schulen beider Ortsteile
  • ein ausgeglichener Gemeindehaushalt mit nachhaltigen Investitionen in die Zukunft der Gemeinde
  • schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen
  • Ausbau der digitalen Infrastruktur

 

 

WILFRIED KORNEXL

Beamter der Betriebstechnik an der Universität Passau, Gemeinderat seit 2009,
62 Jahre, verheiratet, zwei Kinder

Als Gemeinderat sind mir wichtig:

  • Kindergärten, Schulen, Spielplätze
  • Feuerwehren, Vereins- und Jugendarbeit
  • Infrastruktur im Rahmen der Finanzen verbessern
  • Vorhandene Arbeitsplätze erhalten und neue schaffen um allen Bürgerinnen und Bürgern eine lebenswerte Heimat in unserer Gemeinde zu gewährleisten

 

 

 

THOMAS KÖPPL

Abteilungsleiter bei Saturn in Passau,
53 Jahre, in festen Händen

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • solide Finanzpolitik, aber auch notwendige Investitionen in die Zukunft
  • digitaler Ausbau (Internet, Mobilfunk)
  • Sicherung der Arbeitsplätze
  • Ausbau und Instandsetzung der Wanderwege (Tourismus)

 

 

INGE WALLNER

Bürokauffrau, 63 Jahre

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Ausbau der Jugendarbeit
  • Förderung der Bildungs- und Betreuungslandschaft
  • soziale, gerechte Politik
  • Ich selbst möchte als engagierte Bürgerin in der Gemeinde aktiv mitarbeiten

 

 

GERHARD HABERZETTL

Vertrieb Außendienst bei einem Österr. Bauelementehersteller, 
63 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, zwei Enkelkinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Jungendarbeit liegt mir stark am Herzen
  • durch meine langjährige Erfahrung in der Baubranche könnte ich mich gut in der Gemeine einbringen

 

 

STEFAN WAGNER

Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH), Vertriebsleiter, ZF Friedrichshafen, AG Standort Passau,
49 Jahre, verheiratet, 4 Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Beruhigung des Durchgangsverkehrs und eine konsequente Verkehrsführung
  • Förderung der Gewerbe- und Industrieansiedlungen unter ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen
  • ein vertrauensvolles Miteinander
  • Ehrenamt in unserer Gemeinde

 

 

KARIN POHL

Selbstständige Friseurin, 
56 Jahre, ledig

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • stetige Weiterentwicklung unserer beiden Ortsteile
  • Beibehaltung des ländlichen Charakters
  • Investitionen in die moderne Infrastruktur
  • schonender Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen

 

 

REINHARD WALLNER

Finanzwirt und Mitglied Berufsbildungsausschuss der Steuerberaterkammer München, Beamter in Pension, 64 Jahre, verheiratet, ein Kind

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • solide Gemeindefinanzen
  • eine nachhaltige ökologische Gemeindeentwicklung
  • Stärkung des Wirtschaftsstandortes Salzweg
  • Attraktive Arbeitsplätze und gutes Umfeld für Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Verbessern des ÖPNV

 

 

SONJA SCHOPF

Gymnasiallehrerin am Gymnasium Freyung, 
38 Jahre, in festen Händen, zwei Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • als Mutter und Lehrerin sind für mich Bildung und Soziales wichtig
  • Aufrechterhaltung der Schulen in beiden Gemeindeteilen
  • genug Kindergartenplätze im jeweiligen Wohnort
  • Verbesserung der Straßeninfrastruktur
  • Teilhabe der Senioren am sozialen Leben in der Gemeinde

 

 

JOCHEN STOCKINGER

Fachoberlehrer an der Staatl. Realschule Freyung,
44 Jahre, verheiratet

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • solide Finanzen und Handlungsspielraum für notwendige Investitionen
  • soziales Miteinander mit guten Chancen für unsere Kinder, Jugendliche und Senioren
  • bezahlbarer Wohnraum für junge Familien und ausreichende Kindergarten- und Schulplätze in beiden Ortsteilen
  • Schaffen von Arbeitsplätzen und Gewerbeansiedlung
  • Ausbau des ÖPNV

 

 

INGRID SPETZINGER

Gastwirtin im Ruhestand, 
68 Jahre, verheiratet, ein Kind

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • soziale Gerechtigkeit 
  • finanzielles Gleichgewicht
  • ehrliche Umgangsformen in der Gemeinde
  • Ausbau sämtlicher gemeindlicher Straßen und Wege

 

 

MICHAEL HOLLER

Brauer und Mälzer bei der Augustiner Brauerei München, 
43 Jahre, verheiratet, ein Kind

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Kindergärten und Schulen
  • Sicherung von Arbeitsplätzen
  • allgemeine Infrastruktur und Dorferhaltung
 

ALFRED MEIER

Anlagenbediener bei der ZF Friedrichshafen AG, 
56 Jahre, verheiratet, ein Kind

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Sicherung der heimischen Firmen und Arbeitsplätze
  • Ansiedelung von Gewerbe und Industrie

 

 

SIEGLINDE BÖCK

Sekretärin, 
54 Jahre, verheiratet, zwei Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Erweiterung des Kindergartens Straßkirchen
  • Stärkung des ÖPNV
  • Kinder- und Jugendförderung für sozial schwächere Familien
  • Ausbau von Angeboten für Senioren

 

 

ALEXANDER GÖLTL

Energieanlagenelektroniker bei Uniper, 
46 Jahre, ledig, ein Kind

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Sicherung der heimischen Firmen und Arbeitsplätze
  • Ansiedelung von Gewerbe und Industrie

 

 

OTTO LÖW

Landwirt im Austrag, 
69 Jahre, verheiratet, vier Kinder, vier Enkelkinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Abbau der Gemeindeschulden
  • Stärkung des Wirtschaftsstandortes Salzweg
  • Ausbau der erneuerbaren Energien in der Gemeinde Salzweg
 

KATHRIN WAGNER

Erzieherin, derzeit Hausfrau und Mutter, 
48 Jahre, verheiratet, vier Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Kinder und Familie
  • Ausbau und Förderung der Schulsozialarbeit
  • Verbesserung des Freizeit- und Betreuungsangebots für Jugendliche
  • Ortsentwicklung und -erscheinungsbild
  • Erhalt und Stärkung unserer natürlichen Umwelt
  • Entwicklung und Ausweitung der Naherholung

 

 

UWE SCHMARBECK

IT-Manager im Ruhestand, 61 Jahre,
in festen Händen, vier Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • ausgeglichene Finanzen
  • Sozialwesen

 

 

THOMAS SCHOPF

Postbeamter,
52 Jahre, ledig, zwei Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Jugendarbeit und Bildung
  • ÖPNV
  • Sozialwesen
 

JOSEF GREBACHER

Monteur, 
61 Jahre, verheiratet, drei Kinder

Folgende Themen sind mir wichtig:

  • Erhalt und Ausbau des Fremdenverkehrs
  • Gestaltung des Wanderwegenetzes
  • Energetische Sanierung der kommunalen Gebäude
  • Ausbau des Straßennetzes
  • Konsolidierung der Finanzen

 

 

Wir setzen uns ein ...

... für eine moderne Gestaltung von ÖPNV und Verkehr
Wir setzen uns ein für eine Reduzierung des Durchgangsverkehrs durch unsere Gemeinde mit einer konsequenten Verkehrslenkung über die B12 als Ortsumgehung. Dazu gehört auch die direkte Anbindung der Gewerbegebiete an die B12 und Reduzierung des Schwerlastverkehrs in unserer Gemeinde. Wir wollen, dass unsere Gemeinde fußgängerfreundlicher wird, indem wir weitere Zebrastreifen und Querungshilfen in den Durchgangsstraßen errichten. In direkter Nachbarschaft zu Passau ist eine gute ÖPNV-Anbindung unerlässlich. Ein Umstieg vom Auto auf den Bus muss komfortabel und preiswert möglich sein, dazu gehören die Ausweisung von P&R-Parkflächen, eine entsprechend kurze Taktung und der Einsatz von Niederflurbussen.

... für ein weiteres qualitatives Wachstum unserer Gemeinde
Wir wollen wohnortnahe Arbeitsplätze schaffen und sichern und setzen auf die Ansiedelung von Industrie und Gewerbe. Wir wollen eine weitere Wohnbebauung in unserer Gemeinde ermöglichen. Unser Augenmerk liegt dabei auch auf der Ortskernverdichtung und dem Leerstandsmanagement von Bestandsgebäuden.


... für Investitionen und ausgeglichene Finanzen
Wir stehen für eine weitere Konsolidierung des Haushalts ohne Neuverschuldung trotz Niedrigzins. Wir investieren nachhaltig in die Zukunft unserer Gemeinde, in unsere Kinder und Familien. Wir wollen den Ausbau von Kindergärten und die zeitgemäße Ausstattung unserer Schulen. Wir stehen weiter uneingeschränkt zum kommunalen Wohnungsbau mit bezahlbaren Mieten. Wir fordern die weitere Sanierung und Modernisierung unseres kommunalen Straßennetzes sowie die energetische Sanierung der öffentlichen Gebäude und Versorgung mit erneuerbaren Energien. .

.. für eine lebens- und liebenswerte Heimat
Wir stehen für die Neugestaltung und Belebung unseres Ortszentrums in Salzweg um Rathaus und Kirche, die allerdings nur in Verbindung mit einer deutlichen Reduzierung der Verkehrsbelastung in diesem Bereich sinnvoll ist. Wir wollen den Ausbau und die Ausgestaltung eines Rad- und Wanderwegnetzes und robuste Fahrradständer vor allen öffentlichen Gebäuden und Geschäften.

... für ein soziales Miteinander
Unsere Feuerwehren und Vereine leisten unbezahlbare Arbeit für uns, unsere Kinder und Jugendlichen. Wir fördern dieses ehrenamtliche Engagement, denn Nehmen und Geben muss sich in einer Gemeinschaft in Balance befinden. Unsere Mitbürger, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wollen wir mit dem sozialen Fahrdienst weiter unterstützen.

 
 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 298222 -